top of page

Was geträumt wird, sollte auch gedruckt werden

Das Drucken ist eine richtig gute deutsche Innovation. Im Jahre 1450 erfand Gutenberg den modernen Buchdruck. Den Buchdruck zu erfinden, obwohl 83 % der Menschen nicht lesen konnten, dass ist Innovation und heute undenkbar.


1850 begann die Heidelberger Druckmaschinen ihren Siegeszug durch die Druckerwelt. Im Jahr 2000 streute die Digitalisierung Sand in das Getriebe.


Digitalisierung ist immer wieder ein deutscher Stolperstein. Trotzdem verstehe ich die Heidelberger Strategie nicht so richtig. Statt, auf die Bedürfnisse des Marktes zu reagieren, versuchen sie sich lieber im Badge-Engineering und stellen umgelabelte Ricoh Maschinen in den Markt. Wobei die Versafire EV keine schlechte Maschine ist.


In der jüngsten Vergangenheit sind noch die Produktion von Ladesäulen für E-Autos im Heidelberg Programm hinzugekommen. Digitaldruck - Innovationen stehen in Deutschland nicht auf der Tagesordnung.



Nichts ist aufregender als das gedruckte Wort.


Glaubwürdigkeit, Sicherheit und Qualität rücken mehr und mehr in den Vordergrund. Und gerade in der Weiter- und Endverarbeitung spielen Printmedien Ihre Vorteile noch immer aus. Moderne digitale Druckverfahren in Kombination mit neuen Materialien und Veredelungsarten werden eine immer größere Rolle in der Zukunft spielen. Die Verschmelzung von Druck-Erzeugnissen mit den elektronischen Medien schafft neue Anreize und Möglichkeiten.


Gold, Silber und Metallic liegen schon lange im Trend


Pierre Cardin hämmerte in den 1960er-Jahren Metallschmuck auf seine Kleider. In den 80er und 90er-Jahren war eine Sonnenbrille Pflicht, um dir vor den schmuckbeladenen Hip-Hop Künstlern nicht die Augen zu verblitzen.


Mittlerweile ist Gold und Silber im Alltag nicht mehr wegzudenken. Metallic Farben gelten seit vielen Jahren als begehrenswert, weil sie mit Edelmetallen in Verbindung stehen. Schwierig zu drucken und schwer herzustellen. Für diese Effekte ist ein besonderer Toner mit Metallic Partikeln notwendig.


Hier stellte Xerox ein einzigartiges Tonerkonzept für die beeindruckendsten Bilder und Drucke der Welt vor.


Weiß ist Emotion und überraschend komplex


„Je mehr man über Weiß spricht, desto komplizierter wird es“ James Goggin, Professor an der Rhode Island School of Design


Beim Digitaldruck erzeugen wir mit Xerox Toner eine unglaubliche Vielseitigkeit. Als Veredelung für farbiges Papier, um dunkle Flächen vierfarbig zu bedrucken, es mit Sonderfarben zu kombinieren oder um neue Farben zu erzeugen.


„Wir verwenden die Farbe Weiß, wenn die Dinge extrem sind, wenn sie groß sind“ Jeff Goodby von Goodby, Silverstein & Partners


Der weiße Xerox Toner ist ein Statement. Mit dem Weißgrad von 80 kommen wir nah an dem Grad des Papiers von 90 heran.


Fluoreszierende Farben: Positiver kann man nicht auffallen


Als Zipeng Zhu und Gail Anderson in diesem Jahr den Auftrag erhielten, eine Serie von Plakaten für die New Yorker U-Bahn zu entwerfen, wussten sie, dass sie etwas Besonderes brauchten, um im geschäftigen Treiben des Berufsverkehrs aufzufallen. Sie entschieden sich für eine lebhafte, fluoreszierende Typografie. „Wir betteten fluoreszierendes Gelb in jedes Feld der Buchstaben ein und das Plakat sticht richtig hervor“, erklärt Zhu, der Gründer von Dazzle Studio, das besonders gerne auf Fluoreszenzfarben zurückgreift.


Diese magnetischen Farbtöne strahlen eine Energie aus, die die Stadt und ihre Menschen reflektiert. „Fluoreszierende Farben rufen positive Emotionen hervor“, sagt Zhu. „Gelb und Orange sind voller Energie, Rosa ist verführerisch, Blau ist auffallend und Grün ist lebhaft und lebendig.“


Jahrhundertelang gab es Fluoreszenzen nur in der Natur – vom Nordlicht bis zum Glühwürmchen. Erst die Farbwissenschaftler der Neuzeit fanden heraus, wie solche Effekte erzeugt und wiedergegeben werden. Xerox Wissenschaftler machten dann Fluoreszenz in gedruckter Form durch Toner verfügbar.


Mit diesem fluoreszierenden Toner stellen unsere Kunden aufregende Entwürfe mit hoher Wiedergabegenauigkeit vor, wobei in der Regel höhere Margen als bei reinen CMYK Drucken erzeugt werden.


Die Zeit für mehr brillanten Druck ist jetzt! Für mehr Wow-Effekt pro Seite.


Mehr Lösungen zum Erhalt des gedruckten Wortes unter https://www.burghold-frech.de/grafische-industrie.html

Comments


bottom of page